Zeder-Reisen.de » Libanon Urlaub

Urlaub im Libanon

Infos, Regionen, Urlaub und Unterkünfte im Libanon

Ein wiederbelebtes Land im Orient, Urlaub im Libanon wird möglich
Umrahmt von Syrien, Israel und dem Mittelmeer liegt der Libanon, ein Staat in Vorderasien.
Mehr als die Hälfte der fast 4 Millionen Einwohner leben in den Städte, vor allem in der Hauptstadt Beirut und den dazugehörigen Vororten.

Die Küste Libanons ist rund 225 km lang, schmal und steil. Lediglich im Norden und Süden wird sie ein bisschen breiter.
Einer der schönsten Strände ist Ramlit el Bayda in Beirut.

Libanon Hotels Um in den Libanon zu fliegen hat ist leider nur ein Ziel vorhanden. Es geht um den internationalen Flughafen in Beirut. Er ist 1954 eröffnet worden und nach vielen Kriegen und Unstabilität wieder Sicher an zu fliegen.

Ziemlich parallel zur Küste in einem Abstand von ca. 160 km erstreckt sich das Libanon-Gebirge.
Der höchste Berg hier ist der Al-Kornet as-Sauda mit über 3.000 m.
Die weißen, schneebedeckten Gipfel im Winter sind vielleicht der Namensgeber für das Land, heißt doch laban weiß.
Gab es hier einst Eichen- und Pinienwälder, so findet man heute nur noch ganz wenige Libanon-Zedern.

Die fruchtbare Obst- und Gemüsekammer des Libanon ist die Bekaa-Ebene. Sie liegt zwischen dem Libanongebirge und dem Antilibanongebirge auf rund 900 m Höhe.
Zwei Flüsse, der Orontes und der Litani, versorgen diese Ebene mit Wasser.
Übrigens wird heute neben Wein, Getreide und Obst auch wieder – nach jahrelanger Pause – der Rote Libanese, eine Cannabis-Sorte, angebaut.

Libanon Reiseführer Libanon Karten

An der Grenze zu Syrien dann finden wir das Antilibanon-Gebirge. Der Grat des Gebirges ist die Grenze zum syrischen Staat.

Die klimatischen Verhältnisse im Libanon sind recht unterschiedlich.
So herrscht an der Küste mediterranes Klima, d.h. trockene, warme Sommer werden von feuchten und regenreichen Wintern abgelöst.
Hoch in den Bergen gibt es das für Gebirge übliche Klima. Auch hier gibt es hauptsächlich im Winter Niederschlag, vor allem eben dann Schnee.
Richtung Syrien wird es dann immer wüstenähnlicher, das sog. trockene Steppenklima.

In Beirut z.B. liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen im Januar bei 18 Grad und im Juli/August bei 30 Grad. Der August ist meist völlig trocken, wo hingegen es im Dezember/Januar etwa 11 Regentage gibt.
Das alles sind natürlich nur durchschnittliche statistische Werte.

Die Menschen im Libanon sind größtenteils arabischer Herkunft. Immerhin rund 95 % der fast 4 Millionen Einwohner sind es.
Nur 4 % sind armenischer Abstammung. Im ganzen Land verteilt leben über 400.000 registrierte palästinensische und irakische Flüchtlinge.
So ist denn auch verständlich, dass weitaus die meisten Libanesen Arabisch sprechen und nur eine Minderheit Armenisch, Kurdisch und Aramäisch. Sehr verbreitet als Elitesprache ist Französisch und mittlerweile kommt Englisch dazu.

1932 gab es eine Volkszählung im Libanon.
Nach dieser Volkszählung bildeten die Christen mit über 50% die größte Religionsgruppe.
Danach gab es keine Volkszählung mehr.
Sicher ist aber, dass es im Libanon 17 anerkannte Religionsgemeinschaften gibt. Die größten davon sind Sunniten, Maroniten und Schiiten.
Muslime sind lt. amerikanischem Außenministerium mittlerweile mit 60 bis 70% die größte Gruppe.

Man nennt den Libanon auch gern die Schweiz des Orients, das liegt an dem strengen Bankgeheimnis im Land.
Die Währung – das Libanesische Pfund – ist stark an den US-Dollar gebunden. Der US-Dollar wird fast gleichberechtigt als Zweitwährung benutzt.

Libanon Mietwagen

Die Hauptstadt Beirut liegt an der Levanteküste am Mittelmeer, ziemlich genau in der Mitte der Nord-Süd-Ausdehnung des Landes.
Die Stadt ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Libanon.
Bevor es zum Bürgerkrieg kam (1975-1991) wurde Beirut auch gern das Paris des Nahen Ostens genannt.

Innerhalb des eigentlich recht kleinen Landes gibt es eine sehr beeindruckende und vielfältige Mediengestaltung.
Die vielen Fernsehsender sind nach konfessionellen und politischen Strömungen organisiert. So steht der Sender LBC der Lebanse Forces nah, Al-Manar-TV der Hisbollah, Future TV der Gruppe um Saar Hariri, NBN der Amal-Bewegung und NewTV den linken Parteien.
Auch die libanesisch-katholische Kirche betreibt einen Fernsehsender – Télé Lumiére.
Der Sender TV-Liban dagegen ist ein unabhängiger Kultursender.

Aber diese offensichtliche Vielfalt täuscht. Reporter ohne Grenzen berichteten auch hier im Libanon von starken Einschränkungen der Pressefreiheit.
Einige Journalisten, so auch Samir Kassir und Gebran Tueni, kamen bei Anschlägen ums Leben.
Die europäische Kommission hat deshalb am 10. Oktober 2005 den Samir Kassir Preis für Pressefreiheit ins Leben gerufen.

Im Libanon gibt es einige sehr sehenswerte Städte. Dazu zählen Baalbek, Beirut, Byblos, Douma, Jounieh, Nabatiye, Tripoli und Tyros. Mehr Infos über die Städte im Libanon.

Libanon Bücher

Der Libanon hatte einmal einen guten Zuspruch von Touristen aus aller Welt.
Das änderte sich nach kriegerischen Auseinandersetzungen.
So waren es u.a. die israelischen Angriffe gegen die Hisbollah, der Kampf gegen die radikal-islamische Untergrundgruppe Fatah el Islam und die Zusammenstöße der verschiedenen Volksgruppen die das Land immer wieder in Auseinandersetzungen und bürgerkriegsähnliche Zustände trieben.
Das trieb den Fremdenverkehr in den Ruin und das Land musste auf eine wichtige Einnahmequelle – nämlich den Tourismus – verzichten.

Erst das Abkommen in Doha am 21. Mai 2008 sorgte für eine Normalisierung im Land.
Damit klingelten auch wieder die Telefone in den Hotels und Urlaub im Libanon wird wieder möglich.
Es kamen 30 % mehr Gäste als im Vorjahr, die Hotels konnten wieder Mitarbeiter einstellen und es wurden zusätzliche Flüge eingerichtet.
Noch kommen die meisten Urlauber aus den arabischen Ländern, aber schon 25 % der Gäste sind Europäer.

Auch die Musikfestivals von Beiteddine und Baalbek sollen wieder aufleben und  für zusätzliche Besucher sorgen.

In Aley, einer sehr beliebten Urlaubsstadt, sind die zwei Jahre lang geschlossenen Restaurants und Cafés wieder eröffnet worden.

Urlaub im Libanon ist wieder möglich – hoffen wir, dass es so bleibt bzw. noch sicherer wird!


Noch mehr Informationen:

- Karte vom Libanon
- Hotels im Libanon
- Weine & Gastronomie
- Kulturstätten & Sehenswürdigkeiten

 

Nützliche Links

Wir sammeln hier informative und nützliche Links rund um den Libanon (engl. Lebanon) und freuen uns über Ihre Nachricht!

Deutsche Botschaft Beirut

Libanesische Botschaft in Berlin

Ministerium für Tourismus im Libanon (en)

Das Auswärtige Amt über Libanon Reisen

Reiseinfos Libanon