Zedern Bäume, Samen, Bonsai

Zedernholz


Zedernöl


Zedern für Haus und Garten



Zedern für Haus und Garten

Die Zeder ist ein altbekannter und in vielen Kulturen tief verwurzelter Nadelbaum, der häufig in Gärten und Häusern kultiviert wird. Außerdem wird das Zedernholz gerne als Baumaterial beim Hausbau verwendet.

Die Zeder ist ein immergrüner Nadelbaum, der eine Größe von bis zu 50 Metern Höhe erreichen kann. Die Zedernnadeln haben eine grüngraue Farbe und die Zedern sind leicht erkennbar durch ihre unregelmäßige Wuchsform der Äste.

Als Bäume in Garten und Haus ist die Zeder sehr pflegeleicht und man muss nichts Besonderes beachten.

Die Zedern kann man als kleine Zöglinge pflanzen und mit der Zeit entwickeln sie sich zu einem riesigen Baum.
Die Zeder kann geschnitten werden ohne dass der Baum dabei Schaden davon trägt. Die Zeder ist sehr pflegeleicht und anspruchslos und daher beliebt für Garten und Haus.

Für Garten und Haus kommen verschiedene Arten von Zedern in Frage, besonders häufig sind die Himalaya Zeder, die Blauzeder oder auch Zwergzedern.

 

Samen, Bäume und Setzlinge für den Garten

Man kann sich Samen der Zedern bestellen und diese im Haus aufziehen bevor man sie in den Garten setzt. Samen zum Kauf gibt es von der Himalaya Zeder, die aus dem westlichen Himalaya und Westnepal stammt. Ebenso kann man Samen von der Nordafrikanischen Atlas Zeder oder der Libanon Zeder kaufen und aufziehen.

Die Samen kann man das ganze Jahr über im Haus aufziehen. Dazu legt man die Samen für 3 bis 4 Tage in den Kühlschrank und gibt sie anschließend in 1cm tiefes Aufzuchtsubstrat oder einfach in Gartenerde.

Die Erde oder das Substrat sind feucht zu halten und bis zur Keimung kann es zwischen 3 und 10 Wochen dauern.
Nachdem die Samen gekeimt sind, kann man sie problemlos im Haus aufziehen.

Wer für seinen Garten eine pflanzfertige Zeder sucht, der kann statt den Samen einfach Setzlinge kaufen und direkt in den hauseigenen Garten pflanzen. Die Himalaya Zeder kann eine Höhe von 35 Metern erreichen und die Atlas Zeder ungefähr eine Höhe von 25 Meter. Ebenfalls von der Libanon Zeder kann man Setzlinge kaufen.

Die Zedern für den Garten sind sehr pflegeleicht und widerständig. Man muss nur beachten, dass die Zeder im Garten viel Sonne und viel Platz um sich zu entfalten hat.

Neben dem Platz und der Sonne muss man nicht viel beachten, da die Zedern sehr anspruchslos sind.

 

 

Bonsai: Samen oder fertige Bonsai-Zedern

Bonsai ist eine Miniatur einer Pflanze, die so entsteht, dass man die Pflanze auf spezielle Weise einfach immer und immer wieder schneidet um das Wachstum so zu hemmen.

Man kann entweder Samen oder schon fertige Bonsai Zedern kaufen. Die Samen können das ganze Jahr über aufgezogen werden. Man bekommt in etwa 20 Samen in einer Packung und pflanzt 3 bis 4 Samen für einen Bonsai ein.

Zuerst muss man die Samen für 2 bis 3 Tage in den Kühlschrank oder in lauwarmes Wasser legen und anschließend gibt man diese in fruchtbare Erde oder in ein Pflanzsubstrat, welches man stets feucht halten soll. Nach dem man die Samen in Erde oder Substrat gelegt hat, kann es noch 3 bis 7 Wochen dauern bis die Samen keimen.

Bei der Bestellung von  Samen oder Bonsai Pflanzen bekommt man eine genaue Anleitung über die Pflege der Bonsai Zedern.

Als Bonsai Zeder kann man beispielsweise Samen der Blauen Atlas Zeder oder der Libanon Zeder bestellen.

Man kann sich auch ein komplettes Bonsai Starter Set mit Bonsaischale, Substrat, Samen, Buch und mehr bestellen. Himalaya Zedern und Atlas Zedern eignen sich für die Aufzucht eines Bonsais im Haus und auch im Freien.